Aktuelles - FDP Korschenbroich

Willkommen bei den Freien Demokraten in Korschenbroich

Ich freue mich, dass Sie sich über die Politik der Freien Demokraten in Korschenbroich informieren möchten. Neben aktuellen Informationen vor Ort erhalten Sie auf dieser Seite auch Neues aus der Landespolitik und dem Bund. Schreiben Sie uns, wenn Sie ein spezielles Problem ansprechen möchten oder einfach mehr Information wünschen.
HerzlichstI
Ihre Hanne Wolf-Kluthausen

Kreisausschuss: CDU-FDP-Anfrage zur Situation im Seniorenhaus in Korschenbroich

Rolf Kluthausen
Rolf Kluthausen
Rhein-Kreis Neuss, 22.05.2018. Auf eine Anfrage der Kreistagsfraktionen von CDU und FDP hat sicher der letzte Kreisausschuss mit der Situation im Seniorenhaus in Korschenbroich beschäftigt. Vom aktuellen Stand und den Problemen der Umbaumaßnahmen bis zur Qualität des Essens waren die Themen, über die von der Geschäftsleitung der Rhein-Kreis Kliniken berichtet und diskutiert wurde. „Anders als sonst vielfach war die Diskussion im Kreisausschuss nicht von Parteiinteressen oder Ideologien geprägt, sondern man war sich fraktionsübergreifend einig, dass man bei diesem wichtigen und hochsensiblen Thema, wo es konkret um Menschen – die Heimbewohner – geht, weiter aufmerksam am Ball bleiben muss, um die Situation so schnell wie möglich zu verbessern“, so Rolf Kluthausen, Fraktionsvorsitzender der FDP Kreistagsfraktion.

Freiheits-WM

Alle reden über Fußball, wir reden über Freiheit

Die ganze Welt schaut momentan nach Russland, wo die besten Fußball-Länder gerade aufeinander treffen. Doch wie sieht's beim freiheitlichen Verständnis in den Teilnehmerländern aus? Die Stiftung für die Freiheit nimmt die WM-Staaten unter die Lupe . Wie ...
mehr...

Standortwahl Feuerwehrgerätehaus Pesch

Korschenbroich, 07.05.2018. Zur Standortwahl des Feuerwehrgerätehauses in Pesch im Hauptausschuss am 03.05.2018 erklärt die Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten in Korschenbroich Hanne Wolf-Kluthausen: "Die Verwaltung machte sich bei ihren Ausführungen außerordentlich viel Mühe, um den umstrittenen Standort Am Taubenschlag in Pesch durchzubringen. Bemerkenswert ist, dass jetzt die Löschgruppe Pesch für den Einsatzdienst absolut unverzichtbar ist. Nur mit ihr ist eine Funktionsabdeckung möglich. Das heißt aber auch, dass die Stadt in unmittelbarer Nähe kostspielige Feuerwehrgerätehäuser im Fall von Liedberg und Kleinenbroich erstellt, die gar nicht voll funktionsfähig sind!"
mehr...

Unternehmensgründungen

Ohne mehr Startups wird Deutschlands Wirtschaft abgehängt

Der aktuelle KfW-Gründungsmonitor zeichnet ein düsteres Bild. Deutschland ist noch weit entfernt von den erforderlichen Rahmenbedingungen einer Startup-Nation und hat eine entsprechend unterirdische Gründerquote. Karl-Heinz Paqué, stellvertretender Vorstandsvorsitzender ...
mehr...

Antisemitismus

Es muss möglich sein, ohne Furcht Kippa zu tragen

NRW geht gegen den Hass vor: Diese Woche beschloss der Landtag die Einsetzung eines Antisemitismusbeauftragten. "Es muss in diesem Land möglich sein, ohne Furcht eine Kippa zu tragen, genauso wie es auch möglich sein muss, ein Kopftuch oder ein Kreuz ...
mehr...

FDP Korschenbroich lehnt generelles Verbot von Glyphosat ab

Korschenbroich, 18.04.2018. Glyphosat gehört zu den in seiner Wirkung auf Mensch, Tier und Natur am besten untersuchten Pflanzenschutzmitteln weltweit. Seine globale Nutzung und die lange Dauer des Einsatzes haben neben den für die Zulassung erforderlichen Studien die Durchführung von Untersuchungen mit unterschiedlichen Zielsetzungen ermöglicht, so dass eine vollumfassende Bewertung möglich ist. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat im Januar 2014 im Rahmen der EU-Neubewertung seinen Bewertungsbericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) übergeben. Der Bewertungsbericht hat das Ergebnis, „dass Glyphosat nach wie vor alle Kriterien erfüllt, die das EU-Recht an Pflanzenschutzmittelwirkstoffe stellt“.
mehr...

Einwanderungs- und Aufenthaltsgesetz

Wir brauchen ein konsistentes Einwanderungsgesetzbuch

Joachim Stamp, stellvertretender Ministerpräsident von NRW, schaltet sich in die Flüchtlingsdebatte ein.  Im Interview mit dem WDR-Morgenecho fordert der FDP-Politiker ein bundesweites Einwanderungsgesetz, in dem Fragen wie Arbeitsmigration, Rückführung, ...
mehr...

Asyl-Streit der Union

Für mehr Sachpolitik in der Integrationsdebatte

In der derzeitigen Integrationsdebatte bleibt die Sachpolitik wieder mal auf der Strecke, bemängelt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Vorstandsmitglied der Stiftung für die Freiheit. Neben der notwendigen Steuerung der Flüchtlingskrise müsse es gerade ...
mehr...